Angebote für JuB, Ojl, (angehende) Berater_innen und Interessierte

Für unsere bereits ausgebildeten Berater_innen, aber auch für angehende Berater_innen haben wir eine Fortbildungsreihe mit spannenden und aktiven Inhalten geplant. Nach Abschluss der Fortbildungsreihe erhalten die Berater_innen ein Zertifikat.

Aufgeteilt sind die Seminare in Pflicht- und Wahlkurse. Möchte man kein Zertifikat erhalten, kann sich natürlich auch für einzelne Kurse entschieden werden.

Die Pflichtkurse dienen dazu, dass alle (angehenden) Berater_innen über einen gleichen Stand verfügen.

  

 

Pflichtkurse

19.05.-21.05.
2017

Wenn zwei sich streiten...“ - Wie verhalte ich mich richtig in Konfliktsituationen? Was kann ich tun?

 

20.10.-22.10.
2017

„Guck mal: der ist ja voll der Spacko!“ – Zum Umgang mit diskriminierenden Aussagen gegenüber Menschen mit Behinderung. Samt Stadtrallye.

 

01.06.-03.06.2018

„Das ist ja voll schwul“ – Tatsächlich? Wir hinterfragen das „typische“ Mann-Frau-Bild.

 

2/2019

„Dafür bist du noch zu jung“ – „Geh weg, Opa!“ - Warum wird man aufgrund seines Alters ausgegrenzt?

 

 

Bei den Wahlkursen können entweder Themen der gruppenbezogenen menschenfeindlichen Verhaltensweisen oder Themen im Bereich Gesprächsführung und Jugendbeteiligung vertieft werden.

 

Profil 1: "GMF-Expert_innen"

Entscheidest du dich dafür, dass du zusätzlich zu den Pflichkursen mehr zum Thema gruppenbezogene menschenfeindliche Verhaltensweisen (GMF) erfahren möchtest, sind das deine Workshops:

                   Wahlkurse "GMF-Expert_innen"

09.11.-

11.11.2018

„Ey, du Penner!“ – Was es wirklich heißt, obdachlos zu sein. Wir unterhalten uns mit Betroffenen.

 

4/2019

„Zigeunersoße, Negerkuss und Co.“ – Argumentationstraining gegen rassistische Aussagen.

 

 

Wenn du diese Workshops samt Pflichtkurse belegt hast, darfst du dich "Experte/Expertin der THW-Jugend BEBBST zum Thema gruppenbezogene menschenfeindliche Verhaltensweisen" nennen. Ein Zertifikat wird dir überreicht und du bist nun ein_e spezielle_r Ansprechpartner_in zum Thema in unserer Landesjugend!

 

Profil 2: "Expert_innen für Partizipation und Verbandsentwicklung"

Entscheidest du dich dafür, dass du zusätzlich zu den Pflichkursen mehr zum Thema Gesprächsführung und Jugendbeteiligung erfahren möchtest, sind das deine Workshops:

 

                      Wahlkurse "Expert_innen für
                Partizipation und Verbandsentwicklung
"

09.11.-

11.11.2018

Jugendbeteiligung: Wir ziehen an einem Strang!“ - Hier kommt es auf alle an!

 

4/2019

Nichts ist unmöglich!“ - Das kleine 1x1 der Problemlösung und Gesprächsführung. Inkl. Escape-Game.

 

 

Wenn du diese Workshops samt Pflichtkurse belegt hast, darfst du dich "Experte/Expertin der THW-Jugend BEBBST für Partizipation und Verbandsentwicklung" nennen. Ein Zertifikat wird dir überreicht und du bist nun ein_e spezielle_r Ansprechpartner_in zum Thema Jugendbeteiligung, Problemlösungswege und Gesprächsführung in unserer Landesjugend!


Wichtige Hinweise und Infos zu den Workshops

Der Workshop „Ey, du Penner!“ – Was es wirklich heißt, obdachlos zu sein. Wir unterhalten uns mit Betroffenen  und der Workshop „Jugendbeteiligung: Wir ziehen an einem Strang!“ – Hier kommt es auf alle an! findet vom 09.11.2018 bis zum 11.11.2018 in der Jugendherberge Berlin Ostkreuz statt.

Anschrift:
Jugendherberge Berlin Ostkreuz
Marktstraße 9-12
10317 Berlin

Wie ihr da hin kommt? Ganz einfach. Hier könnt ihr euch Hinweise zur Anfahrt anschauen.

Wie sieht es da aus? Hier gibt es Infos zur Unterkunft.

WIR freuen uns auf euch!