Das Team der Landesjugend

Die THW-Jugend BEBBST

Die THW-Jugend ist die eigenständige Jugendorganisation der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk und derzeit in 668 Jugendgruppen in ganz Deutschland organisiert. Sie möchte ihren Beitrag zum Miteinander in einer demokratischen Staatsordnung leisten, zum Erleben von Gemeinschaft und sozialer Verantwortung bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen beitragen. Seit ihrer Gründung, im Jahr 1985, ist ihr langfristiges Ziel natürlich die Begeisterung  für eine spätere Mitwirkung im Zivil- und Katastrophenschutz!

Die THW-Jugend Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt (BEBBST) e. V. entstand durch den Zusammenschluss der drei Landesjugenden im Jahr 2002. Die Landesjugend wird als eingetragener Verein durch eine ehrenamtliche Landesjugendleitung als geschäftsführender Vorstand geleitet. In ihrem Tätigkeitsbereich existieren 49 Jugendgruppen und über 500 Jugendliche.

Auf Ortsebene wählen die jugendlichen Mitglieder alle zwei Jahre eine Ortsjugendleitung, die ihre/n Delegierte/n zu dem Landesjugendausschuss entsendet. Dieser stellt das höchste Gremium der Landesjugend dar, der, ähnlich wie ein Parlament, den Landesjugendvorstand wählt und mit ihm gemeinsam die Richtlinien der THW-Jugend BEBBST festlegt. Dieser wird im Jahr mindestens einmal einberufen und trägt zum intensiven Austausch zwischen Orts- und Landesebene bei.

Desweiteren wählen die Junghelferinnen und Junghelfer in ihren Ortsjugenden eine/n Jugendsprecher/in aus ihrer Mitte, der ähnliche Funktionen eines “Klassensprechers” ausübt.