Interkulturelle Öffnung

Dass die Bundesrepublik Deutschland mehr als je zuvor ein Einwanderungsland ist, kann niemand mehr bestreiten.

Was bedeuten diese Entwicklungen für die THW-Jugend und das THW?
Welche Vorteile ergeben sich daraus?
Wo liegt unser Handlungsbedarf?
Diese und weitere Fragen sind aktueller denn je und erfordern handlungsorientierte Antworten. Höchste Zeit also, einen Blick in den Verband hineinzuwerfen und dem Leitspruch „tolerant – hilfsbereit – weltoffen“ vermehrt auch verbandsintern Rechnung zu tragen.

Die Projekterweiterung zur interkulturellen Öffnung soll das Bewusstsein über die Vorteile einer vielfältigen Mitgliederstruktur fördern und die Willkommenskultur in der THW-Jugend stärken. Fremdenfeindlich motivierte Vorurteile sollen abgebaut werden. Das Projekt unterstützt somit den ersten Schritt zur Inklusion von Menschen mit unterschiedlichen Eigenschaften in den Verband.